emsisdbond.com

  

Beste Artikel:

  
Main / Visuelle schneewackelige Sicht beim Lesen

Visuelle schneewackelige Sicht beim Lesen

Klicken Sie auf die Kästchen, um mehr über jedes Symptom zu erfahren. Denken Sie daran, dass die meisten Patienten viele dieser Symptome gleichzeitig leiden. Der visuelle Schnee ähnelt der statischen Aufladung oder dem Schnee, der auf einem schlecht eingestellten Fernseher zu sehen ist.

Die sichtbaren Punkte können transparent, schwarz, weiß oder sogar farbig sein. Die Intensität des visuellen Schnees variiert von Patient zu Patient. Für manche Menschen kann der Schnee sehr schwächend sein, was es sehr schwierig macht, einfache Aufgaben wie das Lesen auszuführen. Bei Patienten können beide oder nur eine dieser Formen der Palinopsie auftreten. Nachbilder beschreiben die Phänomene, wenn ein Abdruck eines Objekts in Ihrer Sicht weiterhin sichtbar ist, obwohl Sie das Objekt nicht mehr betrachten.

Es gibt zwei Arten von Nachbildern - positive und negative - und es ist nützlich, zwischen beiden zu unterscheiden. Positive Nachbilder halten nur kurze Zeit an, haben die gleiche Farbe wie das Originalbild und ihre Intensität hängt nicht von der Dauer der Belichtung mit dem Originalbild ab.

Bei gesunden Patienten treten beide Arten auf: Bei Patienten mit Palinopsie tritt dies in größerem Maße auf - der Reiz muss nicht so intensiv oder langwierig sein, um ein Nachbild hervorzurufen. Zum Beispiel können VS-Patienten kurz auf einen schwarzen Stuhl schauen und wegschauen und trotzdem einen vagen Abdruck des Stuhls in ihrer Sicht sehen, obwohl er schwarz und nicht hell war. Darüber hinaus sind Nachbilder, die gesunde Menschen erleben, in den Augen eines VS-Patienten häufig stärker und halten länger an.

Das Bild unten zeigt, was ein Patient erleben kann, wenn er auf einen Computerbildschirm und dann links davon schaut. In einigen Fällen wird das Nachlaufen so stark, dass das Individuum die Bewegung nicht mehr richtig wahrnehmen kann - ein Zustand, der als Akinetopsie bekannt ist. Bewegung wirkt nicht flüssig und wirkt stattdessen abgehackt. Es wird oft beschrieben, Bewegung als eine Kinorolle zu sehen, Bild für Bild.

Übermäßige entoptische Phänomene Entoptische Phänomene sind visuelle Phänomene, die sich aus der Struktur des Auges selbst ergeben.

Bei gesunden Probanden treten entoptische Phänomene auf, bei Patienten mit visuellem Schneesyndrom treten sie jedoch in übermäßigem Maße auf. Es gibt vier wichtige entoptische Phänomene: Die Betroffenen müssen nur eines davon übermäßig erleben, um diesen Aspekt der VS-Diagnosekriterien zu erfüllen. Dies sind die grauen, schwarzen und klaren Spinnweben, Wolken, Flecken und Stränge, die in der Vision erscheinen. Wenn wir altern, wird der Glaskörper i.

Schwimmer sind normalerweise harmlos, obwohl dies ein Symptom für eine Netzhautablösung sein kann, eine Sehstörung. Bei gesunden Menschen sind Schwimmer normalerweise nur sichtbar, wenn sie in den Himmel schauen, und lenken oft nicht ab.

Im Gegensatz dazu sehen Patienten mit visuellem Schneesyndrom in der Regel mehr Schwimmer und Lichtverhältnisse wie in Innenräumen, was sie möglicherweise sehr aufdringlich macht. Während gesunde Probanden nur eine Handvoll davon sehen würden, wenn sie den blauen Himmel betrachten, könnten VS-Patienten viel mehr dieser Leukozyten sehen, selbst wenn sie keinen blauen Himmel betrachten, wie z. B. drinnen an einer weißen oder cremefarbenen Wand.

Selbstlicht des Auges a. Sie machen sich besonders in den ersten zehn Minuten nach Einwirkung der Dunkelheit bemerkbar. E. Es ist unklar, welcher Teil des Auges dies verursacht und inwieweit gesunde Menschen es erleben, aber es ist definitiv ein deutliches Symptom von VS. Spontane Photopsie. Diese treten zufällig auf und kommen in verschiedenen Formen und Größen vor. Aufgrund von Photophobie tragen Menschen mit VS normalerweise eine Sonnenbrille, auch wenn es nicht so sonnig ist. Nyctalopia-Nachtblindheit Für viele Patienten mit visuellem Schneesyndrom ist es schwierig oder unmöglich, bei relativ schlechten Lichtverhältnissen zu sehen, typischerweise aufgrund von visuellem Schnee, Palinopsie, Lichthöfen, Verlust der Kontrastempfindlichkeit (siehe unten) oder einer Kombination der vier.

Aktivitäten wie nächtliches Fahren oder sogar nächtliches Navigieren in einem dunklen Raum können schwierig sein. Sie treten normalerweise auf, wenn die Umgebung dunkel oder dunkel ist.

Die Größe, Länge, Form und Dichte der Starbursts variiert von Patient zu Patient. Blendung Blendung bezieht sich auf Schwierigkeiten beim Sehen bei hellem Licht, wie direktem oder reflektiertem Sonnenlicht. Licht scheint außerhalb seiner normalen Grenzen um Lichtquellen herum zu fließen und verdeckt die Sicht.

Blendung kann sogar in Innenräumen auftreten. Zum Beispiel kann ein Patient mit visuellem Schneesyndrom Blendung durch ein Fenster erfahren, und wenn eine Person zwischen dem Leiden und dem Fenster steht, kann sie die Person nicht richtig sehen. Das Ghosting ist am offensichtlichsten, wenn ein größerer Kontrast zwischen dem beobachteten Objekt und seinem umgebenden Hintergrund besteht, z. B. schwarzer Text auf weißem Hintergrund oder eine Straßenlaterne bei Nacht.

Wie Sie sich vorstellen können, kann Ghosting das Lesen manchmal sehr erschweren. Pulsierendes Sehen Patienten erleben manchmal ein pulsierendes Sehen synchron mit ihrem Herzschlag.

Es macht sich am deutlichsten beim Sport bemerkbar und das Herz rast. Es ist schwer zu beschreiben, aber es ähnelt den Hitzewellen, die man normalerweise an einem wirklich heißen Tag über einem Auto sieht. Es ist, als würden seltsame Wellen durch Ihre Sicht wandern.

Für die meisten Betroffenen ist dies bei hellen Lichtverhältnissen am auffälligsten, insbesondere in den ersten zehn Minuten der Exposition. Verlust der Kontrastempfindlichkeit Die Kontrastempfindlichkeit ist die Fähigkeit, Objekte zu sehen, die möglicherweise nicht klar umrissen sind oder sich nicht von ihrem Hintergrund abheben.

Ein Verlust der Kontrastempfindlichkeit kann dazu führen, dass das Sehvermögen dunkler, verwaschener und etwas nebliger erscheint, ähnlich wie bei einem verblassten Foto. Dieses Symptom ist nachts besonders offensichtlich und kann es schwierig, wenn nicht unmöglich machen, es zu sehen.

Tinnitus macht sich in der Stille oft stärker bemerkbar. Dies kann es schwierig machen, nachts zu schlafen. Hyperakusis Hyperakusis bezieht sich auf eine Unverträglichkeit bestimmter Frequenzen und Lautstärken. Diese Geräusche sind oft alltägliche Geräusche und für die meisten anderen Menschen unproblematisch. Dies kann das tägliche Leben erschweren. Depersonalisierung Depersonalisierung führt dazu, dass Sie sich von sich selbst losgelöst fühlen.

Sie beobachten sich selbst und Ihre Gefühle und Gedanken, als ob sie jemand anderem gehören, als würden Sie Ihr eigenes Leben wie einen Film betrachten. Depersonalisierung kann verschiedene Auswirkungen haben, z. B. außerkörperliche Erfahrungen verursachen und dazu führen, dass Sie sich im Spiegel nicht mehr erkennen können.

Derealisation Die Derealisation führt dazu, dass Sie sich von der Welt um Sie herum getrennt fühlen. Patienten können andere Menschen und die Umgebung als traumhaft und unwirklich betrachten. Objekte scheinen sich in Form, Größe oder Farbe zu ändern. Typische Symptome sind das Gefühl, dass eine normale Umgebung unbekannt ist oder dass Menschen, die Sie kennen, Fremde sind. Gehirnnebel Einige Patienten klagen über Gehirnnebel, ein Symptom, das den Geist betrifft.

Gehirnnebel verursacht Verwirrung, Vergesslichkeit und einen Mangel an Fokus und geistiger Klarheit. Psychiatrische Symptome Bei vielen Patienten mit visuellem Schneesyndrom werden psychiatrische Erkrankungen wie Angstzustände und Depressionen diagnostiziert. Schwindel und Übelkeit Schwindel ist das Gefühl, dass Sie oder alles um Sie herum sich drehen oder bewegen. Schwindel geht über einfaches Schwindelgefühl hinaus und verursacht häufig Ausgleichsprobleme. Übelkeit i. Beide Symptome werden in der offiziellen Forschung nicht erwähnt.

Tremor Tremor bezieht sich auf das unkontrollierbare Schütteln oder Zittern eines Körperteils wie Hände, Arme oder Beine. Darüber hinaus kann es verschiedene Nicht-VS-Ursachen haben, wie z. B. Stress, Koffeinaufnahme oder extreme Temperaturen. Muskelzuckungen Muskelzucken bezieht sich auf die unwillkürliche Kontraktion und Entspannung der Muskeln.

Im Allgemeinen ist Zucken tatsächlich recht häufig und weist selten auf ein ernstes Problem hin. VS-Patienten scheinen es jedoch mehr als die durchschnittliche Person zu erleben, obwohl dies in der offiziellen Forschung noch nicht anerkannt ist.

Nachbilder Nachbilder beschreiben die Phänomene, bei denen ein Abdruck eines Objekts in Ihrer Sicht weiterhin sichtbar ist, obwohl Sie das Objekt nicht mehr betrachten.

Floater Dies sind die grauen, schwarzen und klaren Spinnweben, Wolken, Flecken und Stränge, die in der Vision erscheinen. Menü schließen.

(с) 2019 emsisdbond.com